Natur im Aufbruch

Frühling in Gufidaun

Wahrer Genussurlaub beginnt im Eisacktal schon im Frühling – mit verschiedenen kulinarischen Spezialitätenwochen. Genießen lässt sich die Natur in all ihren Facetten. Beim Wandern, Sonne tanken, Flanieren über Plätze und durch Gassen, spüre ich die Frische des Südtiroler Frühlings mit allen Sinnen.

Künstlerstädtchen Klausen

Im Südtiroler Frühling besonders schön ist das Städtchen Klausen, das schon Albrecht Dürer faszinierte und von ihm künstlerisch verewigt wurde. Neben Einkaufstouren und kulinarischen Pausen lohnt der Aufstieg zum Kloster Säben, dem ehemaligen Bischofssitz, der oberhalb der Stadt thront.

Radfahren

Ob im Sattel eines Mountainbikes oder mit dem E-Bike, rund um Gufidaun lässt sich die herrliche Naturlandschaft bestens auf zwei Rädern erkunden! Gut für die Umwelt und die Fitness, allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Unterwegs

Kulinarisch keineswegs auf Abwegen, sondern genau richtig bin ich bei den Spezialitätenwochen der Eisacktaler Kost im Frühling. Buntes Markttreiben mit allerhand frischen Produkten lockt in Gufidaun und den umliegenden Ortschaften, und auch das kulturelle Leben schläft im Südtiroler Frühling keinesfalls, mit verschiedenen Konzerten traditioneller und moderner Musikgruppen, Festivals und Freilufttheater.

Wandern

Wenn die Natur erwacht, erwarte ich es kaum, die Bergschuhe zu schnüren, den Rucksack zu packen und hinauszustarten in Wald und Wiese, um schwindelnde Höhen, lauschige Almen – und manchmal auch nur die nähere Umgebung zu erkunden. An Möglichkeiten fehlt es mir hier im Herzen der Dolomiten ganz sicher nicht!

Unsere Alm

Plattkofelalm

Unverbindlich anfragen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder